Was ist der Vitamin B-Komplex?

B-12 und mehr der Jarrows - Geschrieben am 19.11.2020

Der Vitamin B-Komplex besteht aus insgesamt acht wasserlöslichen Vitaminen, die in unserem Körper verschiedenste Aufgaben erfüllen und dadurch wichtig für unser Wohlbefinden sind. Zu den essenziellen Vitaminen gehören:

  • Thiamin (B1)
  • Riboflavin (B2)
  • Niacin (B3)
  • Pantothensäure (B5)
  • Pyridoxin (B6)
  • Biotin (B7)
  • Folsäure (B9)
  • Cobalamin (B12)

Da unser Körper die Vitamine nicht selbst bilden kann, müssen wir sie über die Nahrung aufnehmen, um nicht in einen Mangelzustand zu geraten. Nur so können sie den wichtigen Aufgaben bei Energie, Konzentration und Nerven nachkommen und so eine Vielzahl lebenswichtiger Prozesse im Körper unterstützen.

Die B-Vitamine haben zwar häufig eine gekoppelte Wirkung, sind aber auch einzeln an verschiedenen Stoffwechselfunktionen beteiligt. Daher sollte man gleichermaßen mit allen acht Vitaminen gut versorgt sein. Zudem können die Vitamine, außer Vitamin B12, nicht zu lange im Körper gespeichert werden. Eine kontinuierliche und tägliche Aufnahme aller B-Vitamine des Komplexes ist aus diesem Grund sehr wichtig. Mit jeder Kapsel unseres Jarrow B-Komplexes kann man daher die tägliche Verzehrsempfehlung fast aller Vitamine decken.


Warum haben die Vitamine gerade diese Nummerierung erhalten?

Als die ursprüngliche Nummerierung des B-Vitamine erfolgte, gehörten noch weitere Substanzen zu dem Komplex, zum Beispiel die im Organismus gebildete Verbindung Cholin (B4). Nach und nach stellte sich jedoch heraus, dass diese Stoffe zwar eine vitaminähnliche Wirkung, jedoch keinen Vitamincharakter besaßen. Daher wurden sie wieder ausgeschlossen und es blieben die acht Vitamine übrig, die heute den B-Komplex bilden.


Wie kann sich ein Vitamin-B-Mangel äußern?

Ein Mangel der B-Vitamine kann sich sehr unterschiedlich bemerkbar machen. Da die acht Vitamine vielfältige Funktionen in unserem Körper haben, können auch die Symptome sehr verschieden sein. Oftmals wird daher meist nicht direkt auf einen B-Mangel geschlossen. Wichtig ist jedoch, bei Verdacht eines Mangels umgehend einen Arzt aufzusuchen und ein Blutbild erstellen zu lassen. Nur so kann man sicher von einem Mangel eines B-Vitamins und nicht eines anderen Vitalstoffes ausgehen. Jedoch ist es häufig so, dass bei Mangel eines B-Vitamins auch andere B-Vitamine nicht ausreichend vorhanden sind.


Wie viele B-Vitamine brauche ich täglich?

Generell werden Vitamine in wasser- und fettlöslich unterteilt. Die B-Vitamine gehören zu der Gruppe der wasserlöslichen. Nach Aufnahme der wasserlöslichen Vitamine durch den Körper, wird der nicht brauchbare Überfluss mit dem Urin ausgeschieden. Daher ist die tägliche Aufnahme der empfohlenen Verzehrsmenge sehr wichtig, damit der benötigte Bedarf gedeckt werden kann. Vitamin B12 ist aus diesem Komplex das einzige Vitamin, welches im Körper gespeichert werden kann.

Nährstoff

Empfohlene Tagesdosis der EFSA*

Tagesverzehrsempfehlung des Jarrow B-Komplexes (1 Kapsel)

Thiamin (Vitamin B1)

1,1 mg

25 mg

Riboflavin (Vitamin B2)

1,4 mg

25 mg

Niacin (Vitamin B3)

16 mg

10 mg

Pantothensäure (Vitamin B5)

6 mg

110 mg

Pyridoxin (Vitamin B6)

1,4 mg

18 mg

Biotin (Vitamin B7)

50 µg

300 µg

Folsäure (Vitamin B9)

200 µg

400 µg

Cobalamin (Vitamin B12)

2,5 µg

100 µg


*EFSA: European Food Safety Authority / Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit


Wieso ist von manchen Vitaminen so eine große Menge in den Kapseln enthalten?

Obwohl die meisten Vitamine in unserem Jarrow B-Komplex in der aktiven Form enthalten sind, können sie nicht komplett vom Körper aufgenommen werden. Daher müssen die Kapseln eine höhere Menge der Vitamine enthalten, da nur ein Teil der Vitamine dem Körper unverändert zur Verfügung steht. So kann zum Beispiel von Vitamin B12 nur 1 – 2 µg , also 1 – 2 Prozent der enthaltenen Menge über den Darm aufgenommen werden.


Gibt es Personen, die besonders viele B-Vitamine benötigen?

Generell ist es wichtig, dass jeder Mensch auf eine ausreichende Aufnahme nicht nur der B-Vitamine, sondern aller essenziellen Nährstoffe achtet. Jedoch gibt es einzelne Personengruppen, bei denen ein erhöhter Bedarf der B-Vitamine vorkommen kann. Folsäure (Vitamin B9) spielt unter anderem eine Rolle bei der gesunden Entwicklung des ungeborenen Kindes und verringert das Risiko für einen Neuralrohrdefekt. Daher besitzen Schwangere, aber auch Stillende einen höheren Bedarf an Folsäure.

Oftmals kann es auch bei älteren Menschen durch eine verminderte Absorptionsrate, aber auch durch eine verminderte Nahrungsaufnahme, zu einem Mehrbedarf an B-Vitaminen kommen.


In welchen Lebensmitteln genau finde ich die B-Vitamine?

Bei einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung sollte man keine Probleme mit einer ausreichenden Zufuhr der B-Vitamine haben. Fast alle der acht Vitamine kommen sowohl in tierischen, wie auch in pflanzlichen Lebensmitteln vor. Die besten Vitamin B-Quellen bleiben tierische Lebensmittel, wie Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte. Jedoch sind die Nährstoffe auch in Vollkornprodukten, Hülsenfürchten und Cerealien ausreichend enthalten. Die einzige Ausnahme bildet hierbei wieder das Vitamin B12, da es ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vorhanden ist. Bei einer veganen bzw. vegetarischen Lebensweise, ist es daher wichtig, den Verzehr von Nahrungsergänzungsmitteln (z.B. Jarrow Methyl B-12) bei seiner Ernährung zu berücksichtigen. Jedoch sollte beim Verzehr von Nahrungsergänzungsmitteln die Rücksprache mit einem Arzt oder Heilpraktiker in Erwägung gezogen und ggfls. der Versorgungsstatus im Blut bestimmt werden.


Welche Wirkungen haben die einzelnen B-Vitamine auf den Stoffwechsel?

Die acht im B-Komplex enthaltenen Vitamine haben sowohl zusammen, wie auch einzeln einen großen Einfluss auf den Stoffwechsel des menschlichen Körpers. Durch ihre Rolle bei der Umwandlung von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen sorgen sie für eine normale Funktion des Energie- und Nervenstoffwechsels unseres Körpers. Zudem haben die einzelnen Vitamine nochmals spezifische Wirkungen, welche sie auszeichnen.

Thiamin (Vitamin B1) trägt z.B. zur normalen psychischen Funktion und zu einer normalen Herzfunktion bei.

Riboflavin (Vitamin B2) spielt eine wichtige Rolle bei der Umwandlung von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen. Zudem trägt es auch zur Erhaltung normaler roter Blutkörperchen bei.

Niacin (Vitamin B3) trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

Pantothensäure (Vitamin B5) trägt zu einer normalen geistigen Leistung bei.

Pyridoxin (Vitamin B6) trägt zu einem normalen Eiweiß- und Glykogenstoffwechsel bei. Glykogen ist wichtiger Bestandteil bei der Speicherung und Bereitstellung von Glucose und bei diesem Vorgang leistet auch Pyridoxin einen maßgeblichen Beitrag. Daher trägt Vitamin B6 zu einer normalen psychischen Funktion und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Zudem trägt es zu einer normalen Funktion des Immunsystems, zur normalen Bildung roter Blutkörperchen und zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei.

Biotin (Vitamin B7) wird oft auch als das „Schönheits-Vitamin“ bezeichnet und trägt zur Erhaltung normaler Haut und Haare bei. Desweiteren trägt es zu einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen, wie Fett und Eiweiß und zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei.

Folsäure (Vitamin B9) hat eine Funktion bei der Zellteilung, trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei und leistet zudem noch einen Beitrag für die normale Blutbildung. Außerdem trägt es zu einem normalen Homocysteinstoffwechsel bei.

Cobalamin (Vitamin B12) trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems, zu einer normalen Bildung roter Blutkörperchen und zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei. Außerdem hat es eine Funktion bei der Zellteilung und trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.


Muss ich auf alle Vitamine achten oder welches davon ist am wichtigsten?

Auch wenn alle B-Vitamine teilweise gleiche Funktionen aufweisen, ist es dennoch wichtig, eine ausreichende Aufnahme jedes einzelnen B-Vitamins sicherzustellen. Die Wirkungen der Vitamine greifen ineinander, wodurch sie sich optimal in ihren Funktionen unterstützen können. Fehlt ein Teil davon, können auch die Wirkungen der anderen Vitamine nicht richtig entfaltet werden und es kann zur Störung der verschiedenen Funktionen kommen. Da mit Ausnahme von B12 die anderen B-Vitamine zudem nicht im Körper gespeichert werden können, ist eine regelmäßige Aufnahme von großer Bedeutung. Daher enthält eine Kapsel unseres Jarrow B-Komplexes die ausreichende Tagesdosis fast jeden einzelnen B-Vitamins.

 

Beitrag kommentieren